alles allanig machen

neue Postkarten @Theresia Heimbach

Meine neuen Postkarten sind da!
Es liegt ein mühsamer Weg hinter mir. 

„Ich mach das allanig“ – ist eines meiner verhängnisvollen Mantren.
(allanig=alleine;-)

Heute muss ich sogar darüber schmunzeln. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie schwierig es sein kann, gute Fotos von Gemälden zu machen. 
Sind die Lichtverhältnisse halbwegs gut, müsste ich nur noch die Bilder gerade auf die Aufnahme bringen, bei den Leinwänden kein Problem. ich kann diese an die Wand hängen. Da gibt es die Arbeiten auf Papier, Karton, die kleineren Formate eben, die sich als äußerst widerspenstig erweisen. „Hat sie denn kein Stativ“, werdet ihr euch jetzt fragen. Natürlich, alles vorhanden und trotzdem. Ich komme mit meiner Kamera nicht zurecht, das Handy macht dann doch die besseren Fotos und schließlich stehe ich da und fotografiere ohne Stativ. Meine Geduld ist schon jetzt ausgeschöpft.

Beim Beschneiden der Fotos zeigt sich die Katastrophe. 

Versteht ihr was ich meine? Das Licht wäre eigentlich optimal gewesen, doch in irgendeiner Richtung bin ich immer schief. Bei dieser Schräglage müsste auch das gemalte Bild abspecken.
Die meisten Aufnahmen muss ich wiederholen, allerdings haben sich die Lichtverhältnisse inzwischen verändert. Egal, kein Platz für perfektionistische Anwandlungen, ich muss mit meiner Geduld haushalten.
Das ist die erste Hürde. 

Dann kommt die Bearbeitung der Fotos. Die kleinen Änderungen kann ich wunderbar in meinem Fotoprogramm machen, doch für die Vorbereitung zum Druck brauche ich Photoshop. Schon lange nicht mehr geöffnet, zeigt er sich mir in einem ungewohnten Outfit. Oder kann ich mich nicht mehr erinnern??? Fluchend erobere ich mir die Photoshopwelt zurück – bis ich gar nicht mehr aufhören möchte.
Auf dem Bildschirm sieht das Ergebnis nicht schlecht aus, doch mein Drucker zeigt mir, dass noch mehr belichtet werden muss.
Ich setze mich wieder an den Computer.

Sind die Bilder hochgeladen und die Druckerei beauftragt, kommen Zweifel ob ich nicht doch besser einen Profi für diese Arbeiten beauftragen hätte sollen.
Das Ergebnis ist für mich nicht vorhersehbar. Die Überraschung kann gut oder katastrophal sein.
Dieses Mal hat es geklappt:-)

Kommt euch das bekannt vor?

Gibt es zufällig eine gute Fotografin oder Fotografen unter euch? Kennt ihr euch mit Produktfotografie, Photoshop und Druckdaten aus? 
Ich hätte ein Tauschgeschäft anzubieten: Bild oder Bilder gegen Fotos und Fotoarbeiten. 
Der kleine Film auf meiner Homepage ist auf diese Weise entstanden.

noch mehr Postkarten ©Theresia Heimbach

10 Gedanken zu „alles allanig machen

  1. Clara

    oh ja, wie gut ich dieses ‚Mantra‘ kenne.
    Meine Tochter sagte, kaum dass sie sprechen konnte: „kann ich ‚leine“ und „mach ich’leine“
    Oft standen ihr zwar dabei vor Anstrengung die Schweißperlchen auf der Oberlippe – aber sie hat es dann geschafft … alleine.
    Und so ist es geblieben und sie hat im Laufe der Jahre auch erfahren, wie mühsam das manchmal sein kann und wieviel Kraft es kostet.
    Und wo kann ich die Postkarten bestellen?

    Antworten
    1. theres13ia Beitragsautor

      Vielen Dank Clara für deine Geschichte! Es ist schön, wenn deine Tochter diese Erfahrung bei dir machen durfte. Wenn der Leidensdruck zu groß ist, die Geduld ausgeschöpft, dann holt man sich Hilfe;-)
      Die Postkarten kann man – wenn es dann soweit ist – in meinem Online-Shop erwerben. Wir werkeln fleißig daran und wenn alles klappt, kann ich den Shop Mitte April ins Netz stellen. Ich halte euch auf dem Laufenden. Liebe Grüße, Theres

      Antworten
  2. Christine Dichtl

    Liebe Theres
    Ich bewundere Dich!Du lässt halt nicht locker!…und das Ergebnis gibt Dir recht.
    LG Christine

    Antworten
    1. theres13ia Beitragsautor

      Liebe Christine, wie schön dich hier zu sehen:-) Vielen Dank für dein Kompliment! Ich kann einfach nicht anders, das ist das Gute daran. Ich wünsche dir Zeit und Inspiration für deine Malerei. Viele liebe Grüße, Theres

      Antworten
  3. Doreen

    Liebe Theres, oh ja. Das kenne ich auch. Schief kann ich gut, auch wenn ich bei der Aufnahme alles gerade sehe 😉
    In München gibt es die Smartphoto-Schule von Simone Naumann. Dort kann man das lernen. Für mich leider zu weit, sonst hätte ich das schon mal dort gemacht.
    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag, Doreen

    Antworten
    1. theres13ia Beitragsautor

      Liebe Doreen, vielen Dank für den tollen Hinweis! Du bist wirklich sehr gut vernetzt. Gut, dass du mich verstehst😊 Dir eine schöne Woche und viel Glück mit dem Ausstellungsraum. Liebe Grüße, Theres

      Antworten
    2. Simone Naumann

      Liebe Theres und liebe Doreen,
      die Entfernung ist kein Problem. Ich reise viel und vielleicht ergibt sich die Gelegenheit auch bei euch ein Training zu geben. Herzliche Grüße, Simone

      Antworten
      1. theres13ia Beitragsautor

        Liebe Simone, vielen Dank für dein Angebot:-) Wenn ich wieder zurück im Süden bin, dann schau ich mir deine Homepage und die Termine in München genauer an. Liebe Grüße, Theres

        Antworten
  4. elfi

    ich bin zufällig hier her gekommen…ist es zufall? mein sohn ist fotograf und ab und zu macht er mir fotos von meinen bildern…aber ich finde eigene fotos, auch wenn sie nicht so schön sind… kommen aus der seele..liebe grüsse von einer alten grazerin…

    Antworten
    1. theres13ia Beitragsautor

      Liebe Elfi-Grazerin, vielen Dank für deinen lieben und aufbauenden Kommentar! Es freut mich, dass du zufällig oder auch nicht zufällig zu mir gefunden hast:-) Ich hab vorhin kurz bei dir vorbeigeschaut und möchte mir später noch mehr Zeit für deinen Blog nehmen. Bist du Österreicherin oder und Französin? Viele liebe Grüße, Theres

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu elfi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.