Schlagwort-Archive: malkurse

abenteuer yoga und malen in der toskana

©Peter Martin

©Peter Martin

Vor einer Woche haben wir den Kunsttransport aus der Toskana wieder heil nach Hartshausen gebracht. Unser Abenteuer wirkt beständig in mir nach…….. Ich bin erfüllt von den vielen Eindrücken und der intensiven Zeit.
Wie aufgeregt ich im Vorfeld war! Heute blicke ich zurück und bin so dankbar für das Erlebte gemeinsam mit all den wunderbaren Menschen.
Meine Überzeugung, dass Yoga und Malen eine fruchtbare Kombination ist, wurde in dieser Woche bestätigt. Vor allem die Art und Weise wie Petra Yoga lebt und vermittelt, harmoniert auf wunderbare Weise mit jenem Weg des Malens, der uns in die Gegenwart führt, uns Leichtigkeit und Unbeschwertheit finden lässt……..die Freude am schöpferischen Ausdruck, am Sein……Lebensfreude.
Das Casanuova ist ein traumhafter Ort – Inspiration in Hülle und Fülle – ein sinnlicher Genuss! Noch dazu wurden wir mit köstlichstem Essen versorgt, mit frischen Feigen aus dem Garten und Wein von den Trauben der angrenzenden Weingärten.
Die Frösche haben gequakt, die Sonne hat uns gewärmt und wir haben viel gelacht:-)
Wie kann man da anders als das Leben zu feiern!

Ich danke der gesamten Gruppe, dem Casanuova-Team und dem allerbesten Team aller Zeiten – Petra und den beiden Peters – aus ganzem Herzen! Ihr habt diese wunderbare Atmosphäre der Achtsamkeit, Offenheit, Akzeptanz, Freiheit, Kreativität, Wertschätzung und Geborgenheit geschaffen.

yoga und malen in der toskana

CasanuovaMeine Reisepläne haben sich weiterentwickelt. Wenn Ihr meinen Newsletter bekommen – und gelesen;-) – habt, dann möchtet Ihr vielleicht wissen ob und wie es weitergeht.
Der aktuelle Stand: es wird fleißig geplant………inzwischen gemeinsam mit meiner Yogalehrerin Petra Zuckschwert- Martin aus Freising. Wir beide sind der Meinung, dass sich Yoga und Malen wunderbar ergänzen und ein gemeinsames Projekt für alle Beteiligten viel schöner ist.

Finden sich ausreichend InteressentInnen, so reisen wir vom 1. – 8. September 2016 in die Casanuova – südlich von Florenz. Inmitten toskanischer Landschaft gibt es eine Woche Yoga, Malstunden, gutes Essen, guten Wein………
Die Kosten für die Kursstunden, Übernachtung im DZ und Halbpension betragen für Frühbucher 960.-€ ( EZ 1030.-€ ).
Die Materialkosten sind nicht inklusive. Ihr habt die Möglichkeit – wenn vorhanden – Eure Farben, Papier, Leinwände mitzubringen oder bei mir zu erwerben. Der Materialaufwand beträgt – ausgenommen große Leinwände – 50.-€
Die An- und Rückreise gestaltet Ihr individuell.

Seid Ihr interessiert, dann schreibt mir!
Petra und ich freuen uns über Euer Interesse:-)

gerade noch

©theresiaheimbach

©theresiaheimbach

Sucht Ihr noch nach einem Geschenk?

Es gibt immer noch die Möglichkeit ein Bild von mir zu erwerben:-) Ich hab auch etwas für die kleinen Geldbörserln.

Eine andere Idee wäre ein Gutschein für kunterbunte Malstunden in meinem Atelier.

Dann könntet Ihr euch wie das Wesen in dieser kleinen Bildergeschichte entspannt in die Badewanne legen und in Gedanken eine kleine Reise unternehmen.

Ich wünsche Euch entspannte Vorweihnachtstage!

kunstwerkstatt

AtelierschaetzeNach längerer Kurspause gab es im November zwei Malsamstage in meinem Atelier. Einige meiner Malfreundinnen sind sehr hartnäckig, beharrlich und treu.
In diesen intensiven und frohen Stunden ist mir wieder bewusst geworden, welch große Freude mir es bereitet, andere für meine Farbenwelt zu begeistern, sie zu ermutigen und meine Zauberwelt mit ihnen zu teilen.
In Windeseile ist dank Fabian eine neue kleine Homepage für meine Kurse entstanden.
www.kunstwerkstatt-theresiaheimbach.de
Hier findet Ihr die neuen Termine und könnt Euch direkt über die Seite anmelden.
Ich freue mich auf Euch:-)

druckwerkstatt und illustration

Drucken2Die Osterferien sind schon lange vorbei und schwuppdiwupp steuern wir auf die nächsten Ferien zu. Hier kommen endlich die Bilder der Ferienkurse „Drucken ohne Presse“ und „Illustration“.
Den Welttag des Buches am 23. April habe ich zum Anlass des zweiten Kurses genommen. Jedes Kind konnte sein Lieblingsbuch mitbringen und es der Gruppe kurz vorstellen. Mit Feder und Tusche wurden die Geschichten illustriert. Im Gegensatz zu unseren Malstunden auf großen Formaten war diese zeichnerische Feinarbeit eine große Herausforderung für die Kinder und auch für mich. Aus diesem Grund sind die Kunstwerke leider nicht vollzählig, da ich kaum Zeit hatte zu fotografieren.
Der Druckkurs war eine schöne Abwechslung zu den malerischen Experimenten.

streifenglück

Streifen1Am Montag waren die Vorschulkinder bei mir und haben kunterbunte Streifen in meinem Atelier hinterlassen…… Die Bilder sprechen für sich. Mich berührt diese kindliche Unbeschwertheit und Unbedarftheit jedes Mal aufs Neue – und macht nicht nur mich unglaublich froh.

Ich wünsche Euch auch so ein großes buntes Streifenglück!

samstags-kurs-bilder

22.3

Gestern war wieder Samstagskurs in meinem Atelier und ich muss Euch unbedingt hier die Kunstwerke „meiner Frauen“ zeigen. Ja, ich bin sehr stolz auf jede einzelne von ihnen. Es bereitet mir große Freude, wenn ich Begeisterung wecken kann. Jedes Mal staune ich über die Vielfältigkeit der Herangehensweisen.
Manche Frauen in meinen Kursen haben noch nie gemalt, andere beschäftigen sich schon viele Jahre mit dieser Form des Ausdrucks. Mein Anliegen ist es Raum zu schaffen, in dem wir ungeniert verschiedene Wege ausprobieren können und eine Bildsprache finden, die – zumindest für den Moment – passend und stimmig für uns ist. Das ist weit mehr als das Erlernen von Techniken.
Während des Malprozesses erfahren wir sozusagen spielend unglaublich viel über uns, über andere und das Leben an sich.

schatzkiste

Schatzkiste2

Die neuen Kinderkurse haben begonnen. Für die ersten Stunden hatte ich mir eine Variation unserer Farbübungen überlegt. Die erfahrenen Malwerkstatt-Kinder durften den Neulingen in der Gruppe zeigen wie das so geht mit der Farbenmischerei und sollten ein eigenes Projekt entwickeln.
Die Dynamik in der Gruppe fasziniert mich immer wieder. Oft muss ich mein komplettes Konzept umschmeißen und   es den jeweiligen Bedürfnissen, Befindlichkeiten und Stimmungen anpassen. Ich mag diese Momente, auch wenn es manchmal schwer ist, die ausgefeilten Pläne loszulassen. Dieses Spüren, Wahrnehmen und Eingehen ist im positiven Sinne sehr reizvoll für mich – nicht nur in meiner Arbeit mit Kindern. Das ist Lebendigkeit. Stimmungen sind einem permanenten Wandel unterworfen – was ja auch irgendwie beruhigend ist.
Wohin geht die Reise? Letzten Freitag waren meine „kleinen Künstler“ in Abenteuerlaune. Die für die Farbübungen bereitgestellten Kartons wurden zu Schatzkisten. Und ich lass mich sehr gerne begeistern für diese spontanen Ausflüge.

 

nach der verschnaufpause

Amsterdam2

Nach einem kleinen Ausflug widme ich mich wieder den Vorbereitungen für meine neuen Kurse. Am 14., 15. und 17. März 2014 geht es wieder los mit der Farbenküche und den Experimenten. In der Malwerkstatt für Vorschulkinder – diese ist neu – und im 16.30 Kurs am Freitag gibt es noch freie Plätze.

Da der Samstagskurs für Erwachsene am 22.2. wieder einmal besonders schön war, gibt es in den kommenden Monaten zusätzliche Termine. Und als Alternative startet ab März – auch ganz neu – ein kunterbunter Vormittagskurs. Wenn Ihr zwischendrin eine „Kurz-Malzeit“ braucht, dann habe ich auch dafür ein Angebot (für Malfreudige, die bereits einen langen Samstagskurs bei mir besucht haben).
Alle Kurse finden ab vier TeilnehmerInnen statt und ich bitte Euch um eine schriftliche Anmeldung.